Jugend
Bergkirchen

Klicke auf ein Projekt für mehr Informationen.  Stand 28.07.2016

ProjektStatusZielStandNächster Schritt
Was willst du?

Aktiv

Dein Projekt, ja deins!

Ich frage dich, ...

...du antwortest mir. : - )

Ja du! Was brauchst du um dich wohl zu fühlen in Bergkirchen? Whatsapp oder Anruf: 0172-5808023, oder auf Facebook "Johannes Jugendpfleger Bergkirchen"
ZombieLauf

Aktiv

ZombieLauf am 04.11.

Vorplanungen

Trailer für die Veranstaltung machen

Ortsbegehung am 29.08. fand statt, Orte des Schreckens wurden bestimmt. : - )

Jugendrat

Aktiv

Mitbestimmung der Jugend

Aktiv und Spaß dabei.

Kostenplanung 2016/2017

Jugendraum Lauterbach Umbau

Aktiv

Ein Treffpunkt für Jugendliche in Lauterbach!

Warten auf Förderverein Altes Schulhaus e.V. und den Einabu der Schlösser.

Schließanlage und Toiletten

Alte Nutzergruppe übergibt an Neue

Absprachen der neuen Nutzergruppe

Absprache mit Förderverein Altes Schulhaus über die Nutzungsbedingungen

Bauarbeiten: Ausräumen des Raums

Bauarbeiten: Boden entfernen und erneuern

Bauarbeiten: Wände Zuspachteln und Weißeln

Helferkreis Asyl unterstützen

Aktiv

Unterstützung und Integration für Flüchtlinge der Traglufthalle

Interessante Gespräche und kleine Projekte

Zeitungsbericht über das Asylum meeting

Weitere Treffen mit den Flüchtlingen immer Dienstags 20:00

Der Helferkreis unterstütz die Flüchtlinge in der Gemeidne Bergkirchen durch Deutschunterricht, Sachspenden, Dolmetschertätigkeiten bei Arzt- und Behördengängen, Kultur- und Gesellschaftsunterricht, Freizeitbeschäftigungen. Alles in Absprache mit dem Kümmerer vom Landratsamt und der Caritas, die ihrerseits Büros und Sprechstunden in der Traglufthalle und der Unterkunft in Gröbenried haben.
Nähere Informationen auch unter: http://helferkreis-bergkirchen.de/

Mädelsgruppe Mittelschule Bergkirchen

Beendet

Bearbeitung von Mädchenthemen

-

-

Fotoalben gestalten

Identität

Typisch Jungs, typisch Mädchen

Freundinnen

Halloweenschminken

Fingernägel

Diskoabend für Jüngere

Eingestellt

Diskoabend für jüngere Jugendliche 12-16 Jahre

Absprachen zu einem Planungstreffen

Kein Interesse mehr.

Whatsappgruppe gegründet (13.01.2015)

 

Aus fast 60 Angeboten konnten Kinder und Jugendliche in diesen Sommerferien wählen. Viele Vereine, Privatleute und Firmen boten Spiel, Spaß und Kreatives für klein und groß. Auch der Jugendrat bot zwei Aktionen an. Für Ideen rund ums Ferienprogramm kann sich jeder gerne bei mir unter bockermann@kjr-dachau.de oder 0172-5808023 melden. Einige Impressionen aus diesem Jahr gibt es in der Galerie. HIER

 

Die Mitglieder des Jugendrats:

Kontakt: jugendrat@bergkirchen.de

  • Melissa Schneider

    Alter: 17

    Aus: Feldgeding

    Als: Vorsitzende

     

  • Ronja Glonnegger

    Alter: 20

    Aus: Feldgeding

    Als: 1.Kassiererin

     

  • Fabian Pauler

    Alter: 14

    Aus: Begrkirchen

    Als: Vorsitzender

     

  • Sandra Mayrhörmann

    Alter: 21

    Aus: Bergkirchen

    Als: Mitglied

     

  • Judith Glonnegger

    Alter: 18

    Aus: Feldgeding

    Als: 2. Kassiererin

     

  • Benedikt Schäffler

    Alter: 16

    Aus: Feldgeding

    Als: Mitglied

     

  • Laura Westermaier

    Alter: 19

    Aus: Feldgeding

    Als: 2. Schriftfüherin

     

  • Luis Bigelmaier

    Alter: 19

    Aus: Bergkirchen

    Als:Öffentlichkeitsarbeit

     

  • Tamara Mayrhörmann

    Alter: 16

    Aus: Bergkirchen

    Als: 1. Schriftführerin

     

  • Noch nicht besetzt

    Alter: 14-21

    Aus: Der Gemeinde Bergkirchen

    Als: Mitglied

     

     

    Seitens der Flüchtlinge der Traglufthalle, mit ca. 100 Jugendlichen zwischen 14 und 21 Jahren, wird ein Beirat für den Jugendrat gewählt, der den Jugendrat in Fragen die Flüchlinge betreffen zu Rate gezogen wird.

Mit der Jugendversammlung Online kommen wir zu dir auf den Bildschirm. Im Livechat kannst du mit uns kommunizieren. Wenn du noch keine 18 Jahre alt bist frag bitte deine Eltern, ob Sie einverstanden damit sind, dass du dabei mitmachst.

JaS Büro in der Mittelschule Bergkirchen

Sabine Welsch ist die „JaSlerin“ an der Grund- und Mittelschule Bergkirchen; JaS steht für Jugendsozialarbeit an Schulen. Seit 2009 ist sie hier Ansprechpartnerin für Probleme aller Art, in erster Linie  für die Schüler, aber auch deren Lehrer und Eltern. Mit offenen Ohren unterstützt, berät und begleitet sie  bei Problemen und Schwierigkeiten. Welsch studierte Soziale Arbeit an der katholischen Fachhochschule in München. Die 24,5 Stunden in der Woche verbringt die gebürtige Dachauerin meist mit Einzelgesprächen in ihrem bunt eingerichteten Büro. Von den rund 130 Schülern kommen im Schuljahr etwa die Hälfte mindestens einmal zu ihr in die Sprechzeit; dabei muss es nicht immer um schwerwiegende Probleme gehen, sondern oft einfach nur um die Sorgen und Nöte, die während der Teeniezeit aufkommen. „Manchmal habe ich den Eindruck Pubertätsbegleitung zu sein.“  Vielen ist mit jemandem zum Reden geholfen, manchmal sind es aber auch persönliche Schicksale die größere Kreise ziehen, dann kann Schule auch schon mal nicht an erster Stelle stehen. Mit den Lehrern ist sie ein eingespieltes Team, gegenseitiges Vertrauen erleichtert da die Arbeit bzw. ist unerlässlich, da die JaSlerin an ihre Schweigeplicht gebunden ist.  Auch die Eltern sind kooperativ, „Ich erlebe, dass das Interesse der Eltern an ihren Kindern sehr wohl vorhanden ist, nur manchmal kommen Eltern an ihre Grenzen, da kann ich mit Fachwissen, Erfahrung und dem neutralen Blickwinkel von außen unterstützen, neue Perspektiven zu entwickeln.“  Sabine Welsch ist beim Kreisjugendring Dachau angestellt, womit der fachliche Austausch mit Kolleginnen an anderen Schulen des Landkreises regelmäßig stattfindet. „Über die Kooperation mit anderen Stellen ist es möglich für jeden einzelnen ein individuell angepasstes Helfernetzwerk zur größtmöglichen Unterstützung zu installieren.“ sagt Welsch und meint damit u.a. das Jugendamt, spezifische Beratungs- und Fachstellen, Polizei, Kliniken, Ärzte, Therapeuten, die Offene Ganztagsschule und die Gemeindejugendarbeit. Am besten gefällt Sabine Welsch die Vielfalt bei der Arbeit und, dass es so erfrischend ist mit den Schülern zu arbeiten. „Die Energie der Schüler ist der Wahnsinn“, schwärmt Welsch. Sabine Welsch wünscht sich eine ehrenamtlich organisierte Nachhilfestelle, denn „einige Eltern können sich keine kostenpflichtige Nachhilfe leisten, obwohl die Kinder dringend Bedarf haben. Wenn sich hier Interessierte, gerne ehemalige Lehrer finden könnten wäre das toll.“

Johannes

Seit Anfang des Jahres begleite ich eine Mädchengruppe, die sich vierzehntägig in den Räumlichkeiten der Mittelschule Bergkirchen trifft. Der Bedarf an einer solchen Gruppe, wurde durch unsere Jugendsozialarbeiterin Sabine Welsch erkannt. Ihr Terminkalender drohte wegen der vielen Gesprächsanfragen der Mädchen aus den Nähten zu platzen.

Die Mädchengruppe konnte in Kooperation mit Sabine Welsch und der Leitung der Offenen Ganztagesschule Kathrin Siegl ins Leben gerufen werden. Die Mädchen ab zwölf Jahren haben im Rahmen der Gruppe die Möglichkeit, sich auszutauschen und Themen zu besprechen, die sie derzeit beschäftigen. Ich biete Aktionen an, die Spaß machen und gleichzeitig pädagogische Unterstützung und Beratung bieten. Beim ersten Treffen stand das Kennenlernen im Vordergrund. Außerdem wurden Ideen und Wünsche gesammelt, wie sich die Mädchengruppe gestalten kann. Die Mädchen wünschten sich verschieden kreative Aktionen, Ausflüge wie zum Beispiel mal ein Jugendzentrum besuchen, Halloweenmakeup schminken und zeigten Interesse an den Themen Mode und Beauty. Beim gegenseitigen Schminken für Halloween hatten die Mädels große Freunde. Bei den letzten Treffen standen die Fragen „Wer bin ich?“, „Wie bin ich?“ und „Was ist das Besondere, Einzigartige an mir?“ im Mittelpunkt. Derzeit besuchen sieben Mädchen zwischen 12 und 14 die Gruppe. Interessierte Mädchen sind jederzeit herzlich willkommen.

Bianca

Am Montag den 12.10.2015 ist unsere Mädelsgruppe wieder gestartet!

Die Gruppe ist für Mädels der 6/7/8Klassen.Wir treffen uns alle zwei Wochen ab 13:30 Uhr im Streitschlichterraum der Grund- und Mittelschule Bergkirchen. Wir machen gemeinsam Sachen die ihr euch wünscht und die euch Spaß machen!

Diesen Montag wurden die Nägel gestylt und es wurde ein cooles Logo für die Mädelsgruppe entworfen. Des Weiteren wurden Ideen wie ein Ausflug ins JUZ Odelzhausen, Halloween Make Up, Kochen, Fotoshooting und noch einiges mehr gesammelt. Wenn auch du Lust hast mitzumachen freuen wir uns auf dich!